Gedanken zur Adventszeit und Corona

  • Liebe Member der Vulcanier Bayern.

    Die Adventszeit haben wir uns alle wohl sicherlich anders vorgestellt als sie uns dieser Coronavirus jetzt beschert und auch von den uns Regierenden und Entscheidern stark vorgegeben wird.

    Es ist brutal hart – aber nach meiner Auffassung richtig. Nicht nur jetzt sondern alles was im abgelaufenen Jahr so erforderlich war und uns alle in unserem Tun eingeschränkt hat.


    Die Hoffnung über ein gutes Dreivierteljahr, das sich die Situation so verbessert das wir alle wieder zu einer halbwegs gewohnten Normalität mit Treffen, Ausfahrten etc. kommen können, hat sich leider so nicht erfüllen lassen. Die kurzen Hoffnungsschimmer und Lichtblicke in den wärmeren Monaten waren aber leider auch nicht gänzlich dazu geeignet, organisiert was auf die Beine zu stellen. Und so blieb es bei vereinzelten Aktionen die meist im Stillen abliefen.


    Mir und auch Gaucho ist es aber umso wichtiger, das wir uns zumindest in der sogenannten „staaden Zeit“ hier nochmal zu Wort melden.

    Inständig ist die Hoffnung darauf, das die in Aussicht stehenden Impfstoffe recht bald und für möglichst viele zur Verfügung stehen und dadurch die Chance auf ein „mehr normal“ zumindest ab dem nächsten Frühjahr größer werden. Wir haben ja in unseren Reihen auch ne ganze Reihe von Mitgliedern die aufgrund Alter oder auch diverser Erkrankungen dieses Jahr gar keine reelle Chance hatten um gemeinsam was zu tun, egal ob Treffen oder sonstwas anderes. Das war sicher auch dem Gemeinschaftssinn nicht gerade förderlich. Die Situation ist allen neu und unbekannt gewesen, denke aber das wir genügend Erfahrungen haben sammeln können um im nächsten Frühjahr damit besser und hoffentlich wieder gemeinsam umzugehen.


    Wie wir die Zeit bis dahinüberbrücken können, wird wohl noch zum überwiegenden Teil fremdbestimmt sein. Von daher gibt’s auch aus heutiger Sicht keine Prognose wie wir uns da aufstellen und wieder zu der gewohnten und gewünschten Gemeinsamkeit kommen können.

    Realistische und umsetzbare Ideen dazu sind natürlich herzlich willkommen.


    Zu Beginn der Adventszeit gibt’s hier noch was Besinnliches und aus der Istzeit. Zugegeben – es ist keine Eigenkreation und es war schwer zu finden.


    Ganz still und leise naht der Advent,

    kein Kind mehr zu Freunden und zur Schule rennt.

    Die Straßen sind leer,

    Geschäfte und Restaurants öffnen auch nicht mehr.

    Was ist passiert? Es ist kaum zu glauben,

    ein Virus versucht uns unser Leben zu rauben.

    Alte Menschen sind alleine,

    Besuche gibt es so gut wie keine.

    Die Kinder verstehen die Welt nicht mehr,

    auch Krampus und Nikolaus kommt keiner mehr.

    Daheim am Fenster flackern die Kerzen

    und wärmen so mancher Menschen Herzen.

    Es blüht der Weihnachtsstern

    und alle Menschen haben sich lieb und gern.


    In diesem Sinn wünschen Gaucho und ich Euch Allen eine soweit möglich angenehme Vorweihnachtszeit.


    VROC 38632

    patch_darkchopper_150o1jjq.png


    Echte Freunde sind wie seltene Edelsteine - Schwer zu finden, sehr kostbar wie ein Schatz

  • Ich wünsche allen Membern hier im Forum eine besinnliche, staade Zeit und viel Freude (trotz den schwierigen Umständen) mit Euren Familien!

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und so hoffe ich auf ein erfreulicheres, neues Jahr 2021! Mit gemeinsamen Treffen und Ausfahrten und einem entspannten Miteinander!

    In diesem Sinne, bleibt mir bitte alle gesund und munter!


    Nachtrag: Meine Gedanken gelten natürlich auch für unsere Forums-Freunde!


    VULCANIER & FRIENDS

    Viele Grüße Helmut
    VROC 33230

    34775143ar.jpg
    Cruisen als Chance betrachten – und so wenig Chancen wie möglich vergeben
    - Freunde braucht man nicht suchen - Sie finden sich -

    Einmal editiert, zuletzt von specialpower ()

  • Vielen Dank,


    ja, es war und ist schon ein seltsames Jahr.

    Vertrauen wir mal auf ein neues Jahr mit gemeinsamen Ausfahrten und viel Spaß miteinander.


    Bleibt gesund eine entspannte Zeit

    und bis bald mal wieder

    schöne Grüße aus Höchstadt

    - Heinz -

  • Danke,


    auch die C zeit wird sich mit der Zeit erledigen.

    Ich denke irgendwann, wenn jeder die Möglichkeit hatte sich impfen zu lassen wird es auch zu dauerhaften Lockerungen kommen.


    Wer dann die Chance zur Impfung nicht ergriffen hat ist dann selbst Schuld und braucht dann keinen anderen in die Verantwortung nehmen.


    Für die meisten von uns ist jetzt eh mit dem Moped die Winterpause angesagt.


    Und wenn es wieder losgeht, dann freu ich mich wieder auf gemeinsame Unternehmungen.


    Genießt die staade Zeit (vielleicht jetzt noch intensiver) mit Euren Familien so das wir uns nächstes Jahr "Gesund" wieder in die Arme nehmen können.

  • Ich schließe euren Wünschen an. Ich hoffe, ich kann euch alle in 2021 einmal kennenlernen!

    Ich wünsche euch eine schöne, staade Zeit und kommt gut rüber ins Jahr 2021- hoffentlich wird das neue Jahr nicht so verrückt!


    Servus!!!

    Viele Grüße


    Stefan


    Die linke Hand zum Gruße!