USB Heizweste

  • Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit einer USB-Heizweste?

    Ich habe mir jetzt mal so ein Teil zugelegt, da ich auf meine alten Tage nun langsam verfroren werde (exakt das Gegenteil von meinem früheren Temperaturempfinden). Durchaus bezahlbar (bei Amazon). Der Eindruck nach dem Auspacken ist erst mal völlig in Ordnung. Test im Einsatz kommt am Wochenende.


    VIEKUU Beheizbare Weste Heizweste Damen Herren, Elektrisch USB Beheizte Jacke Weste mit 3 Temperatureinstellungen, Größenverstellbar von M-3XL für Winter Outdoor Arbeit Fische

    VROC #38651 "Machen Sie sich erst mal unbeliebt. Dann werden Sie auch ernst genommen" (Konrad Adenauer) 3-signatur-gif

  • fehlt nur noch der beheizte Sitz, denn die Griffheizung ist ja schon vorhanden :twe_face_with_tongue:

    Meine Sitzfläche ist der letzte, nicht frierende Körperteil. Da ist auch noch deutlich Biopren als Isolation vorhanden.

    VROC #38651 "Machen Sie sich erst mal unbeliebt. Dann werden Sie auch ernst genommen" (Konrad Adenauer) 3-signatur-gif

  • Ich habe seit 2018 so eine Heizweste und bin bis heute zufrieden.

    Heat vest 1.0 men
    Die beheizbare Weste für Herren garantiert einen warmen Rücken auf Knopfdruck. Das integrierte Heizelement ist nicht spürbar mit den lithium packs (optional…
    lenzproducts.com


    Bei Lenz gibt es auch Heizsocken und andere wärmende Ausstattung.

    Wenn Du Heute aufgibst, wirst Du nie wissen, ob Du es Morgen geschafft hättest.

  • Ich hab nur miese Erfahrungen mit USB Westen. Hab sie danals zurückgeschickt. Standard USB hat nur 5Watt, taugt also nur zum Laden von Akkus der Weste. Neuere USB Versionen können bis 100Watt aber solche Anschlüsse gibt es bem Moped nicht.

    Also muss sie Weste wärend der Fahrt auf Akku laufen. Wenn sie tatsächlich richtig warm wird, braucht sie wahrscheinlich ewig lang zum Nachladen.

    Ich hab mir letztendlich die teure BMW Heizweste mit direkter 12V Versorgung zugelegt. Die höchste Stufe hab ich noch nie gebraucht und sie hält definitiv die ganze Fahrt durch.

  • Ich habe das Teil jetzt am Wochenende ausgiebig getestet. Betrieb mit Powerbank. Diese reicht für 8 Stunden unterwegs locker aus (noch über 30% Restladung). Ich war mit der Lumberjack-Jacke unterwegs, weil diese mehr Bewegungsfreiheit bietet, als die Winter-Textiljacke.
    Beim ersten Versuch hatte ich die Weste über dem Sweatshirt unter der Jacke. Da hat man zwar gemerkt, dass jetzt eine zusätzliche Schicht vorhanden ist, aber sonst hielt es sich in Grenzen. Dann eine Schicht tiefer, also zwischen T- und Sweatshirt. Und schon wurde es angenehm warm. Genutzt habe ich dabei die kleine und die mittlere Stufe. Das war ausreichend. Als wir in eine kurze Regenfront geraten sind und ich die Regenjacke darüber gezogen habe, wurde es nach wenigen Minuten zu warm und ich musste die Weste ausschalten.
    Bei der Powerbank hab ich eine 26800mAh-Version genommen. Reicht locker. Allerdings würde ich mir heute eher zwei kleine nehmen, da sie mit ca 15cm Länge nicht mehr ganz in das Täschchen der Weste passt und daher nicht optimal sitzt.
    Die Passform der Weste selbst ist trotz Universalgröße (wird mit Druckknöpfen und Reißverschlüssen an die Größe angepasst) echt akzeptabel.

    VROC #38651 "Machen Sie sich erst mal unbeliebt. Dann werden Sie auch ernst genommen" (Konrad Adenauer) 3-signatur-gif