Beiträge von Holger

    Es waren 2400 km. Aber mir sind ja eher kurze Tagesetappen mit genügend Zeit für Land und Leute wichtiger als Strecke. Auch bemühe ich mich immer vor 16 Uhr schon am Quartier zu sein um den Zielort zu erkunden und Zeit für einen schönen Abend zu haben.

    Nächste Woche hab ich Hilfe und probiers nochmal mit Fotos...

    Lurchi

    Heil wieder daheim, war toll. Aber Fotos hier hochladen krieg ich leider einfach nicht hin.

    Hinfahrt A8 bis Siegsdorf, dann über Hochkönig u Gasteiner Tal zum TauernBahnTunnel (kennt kaum jemand, Mopped wird für nur kurze Fahrt ca 15 min auf einen Zug geladen, witzig!), dann noch ins Maltatal und Quartier am Millstätter See.

    Tag 2 über Tarvisio, Predilpass auf den Mangart (super Bergstr.), nach Kobarid, das hervorragende Museum über die dortige Schlacht (18000 sinnlose Tode 1916).

    Tag 3 ins traumhafte Soca-Tal nach Süden, weiter einsames Cruisen durchs Weinbaugebiet bis zu den Lippizanern, dann kommt die Karstlandschaft bis ans Mittelmeer, Piran

    Tag 4 Bade- und Bummeltag im schnuckeligen Piran

    Tag 5 ähnlich zurück mit kleinen Abweichungen und schließlich über Vrsic-Pass nach Kranjska Gora

    Tag 6 Dauerregen, Mini-Ausflüge vor Ort

    Tag 7 kaum bin ich über den Wurzenpass, hörts auf zu regnen und die Heimfahrt über Felbertauerntunnel, Kitzbühel und Kufstein, einschließlich der Fahrt über Thiersee, (wo ich bei der ersten Ausfahrt meinen Unfall hatte, wer sich erinnert...)

    war dann entspannt.

    Eine superschöne Tour, entspannt, Mopped lief 1a.....

    Lurchi

    Hallo Vulcanier! Bin grad in Slowenien, ein fantastisches Bike- Revier! Gestern Start in München, dann A8 bis Siegsdorf, dann Schneizlreuth, Abstecher Hochkönig, nach Bad Gastein, den kurzen Tauern- Bahn- Transport (witzig, lohnt sich). Abstecher Maltatal (für 11.50 Maut 2x 20 min an Ampel stehen bergauf in der Hitze war nicht schön) , Quartier am Millstätter See perfekt mit Privatstrand. Heute kleine Straßen nach Villach, dann Tarvisio, Predil- Pass, und dann auf den MANGART. Das war mein Traum, beste Bergstraße aller Zeiten. Quartier in Kobarid. Beeindruckendes Museum über die größte Schlacht des 1. Weltkriegs. Morgen gehts über kleine Straßen bis zum Meer! Fotos kann ich noch nicht im Chat hochladen, sorry, zu blöd. Kann das Land nur empfehlen! Keep on rolling...... Lurchi

    okay, keiner sagt was, nun bin ich sicher nicht der ausgewiesene Mode-Experte, aber, Alfred, hast du die Hose für dich gekauft? und sie passt dir? Na dann käme das mit den Inches schon in Frage, denn 42 inches entspricht der Hosengröße 52 und 32 inches Beinlänge käme vielleicht auch hin....

    Ich find solche Hosen gut, aber meiner Sozia wäre sie zu groß... (auch wenn mit 42 die bei uns übliche Kleidergröße gemeint wäre)

    Super, Bozo!

    Wir haben ja schon drüber geredet: hab mich angemeldet. Danach mach ich noch die Woche Urlaub drunten, es gibt ja viel zu sehen und das Wochenende drauf nordwärts zum CL-Treffen Steiermark. Und wieder zwei Wochen später Newchurch ....

    Das wird ein geiler Sommer!

    Holger/Lurchi

    Gestern führte mich eine schöne Landstraßentour 170 km zu Freunden bei Landshut und da kann ich ein besonders schönes Stück empfehlen zwischen Erding und Moosburg:
    Wartenberg-Kirchberg-Vilsheim. erst Kurven durch den Wald, dann eine schöne Allee...und kaum Verkehr.
    Lurchi

    ...dass so was kommt! ;)


    Auf "normalen" Strassen mischen sich "Spaßverkehr" und "notwendiger" Verkehr, auf den Bergstrecken am Wochenende ist es 99% Spaßverkehr, bei dem den Anwohnern der Spaß vergeht.
    Es ist eine Überlegung wert, was passieren würde, wenn Bavaria recht hätte und die Autobahn wegen "schnell und laut" gesperrt würde!! Kollektiver Aufschrei, neue Gesetze, überall Tempolimit, mehr Polizei und es wäre ganz schnell vorbei... :autsch:
    :ironie:


    Dann hätten wir:
    weniger Verkehrsunfälle, Lärm, Abgase, Stress. :sehrgut:
    Aber auch:
    weniger dicke Autos = Zusammenbruch der Autoindustrie, weinende Ölkonzerne, verarmte Lobbyisten, kurz - Untergang des Abendlandes. Das kann keiner wollen! :?


    :walklike: nicht ernst nehmen! :walklike:

    Es gibt unter den Bikern noch zu viele, bei denen "schnell und laut" das Wichtigste ist. So eine Petition hätte nur Erfolg, wenn von den Bikern selbst eine Abkehr von diesen "Idealen" und eine freiwillige oder durch Gruppendruck erzeugte Beschränkung erfolgen würde. Das ist noch nicht in Sicht. Und die Polizei sieht natürlich auch nicht ein, daß sie durch Kontrollen und Strafen für diese "Erziehung" sorgen sollen. Da ist die Streckensperrung die einfachste Lösung. da haben die "friedlichen Cruiser" unter uns das Nachsehen.